Develop Organizations through People!

persolog® Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Anwendungsbereich

Unsere sämtlichen Lieferungen von Produkten zur Durchführung von Schulungen und Beratungen für die Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden Allgemeinen Verkaufs- und Lieferungsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Mit Aufgabe seiner Bestellung erklärt sich der Käufer mit dieser Vertragsgrundlage einverstanden. Einkaufsbedingungen des Käufers werden hiermit widersprochen. Sie werden auch dann nicht anerkannt, wenn wir ihnen nicht nochmals nach Eingang bei uns ausdrücklich widersprechen.

§ 2 Vertragspartner/Anbieterkennzeichnung

Vertragspartner mit dem Besteller wird die
persolog GmbH, Königsbacher Straße 51
75196 Remchingen, Deutschland

§ 3 Vertragsschluss

1. Die Abbildung von Produkten im Online-Shop stellt – ebenso wie im gedruckten Katalog - kein rechtlich bindendes Angebot dar.

2. Der Käufer ist verpflichtet, bei seiner Registrierung (Einloggen) nur wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Änderungen der für unsere Geschäftsbeziehung wichtigen Daten (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Verbrauchereigenschaft) hat uns der Käufer bei
laufender Bestellung unverzüglich, sonst vor der nächsten Bestellung, mitzuteilen. Werden uns falsche Daten mitgeteilt, sind wir zum Rücktritt von bereits geschlossenen Verträgen und zur Sperrung unseres Online-Shops für diesen Käufer berechtigt.

3. Mit seiner Online-Bestellung erklärt der Käufer verbindlich, dass er den Inhalt seines Warenkorbes erwerben möchte (Vertragsangebot). Wir sind berechtigt, dieses Vertragsangebot innerhalb der von uns angegebenen Lieferfristen durch Auslieferung der Ware, gesonderte Auftragsbestätigung oder in sonstiger geeigneter Weise ganz oder teilweise anzunehmen. Wenn der Käufer  eine Bestellung bei persolog® aufgibt, schicken wir ihm eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern informiert nur darüber, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zu Stande, wenn wir das bestellte Produkt an den Käufer versenden. Zur Annahme von Bestellungen sind wir in keinem Fall verpflichtet.

4. Der Käufer gewährleistet, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse erreichbar ist. Wird der Empfang von E-Mails aufgrund Weiterleitungen, Stilllegung oder Überfüllung des Kontos gehindert, steht uns das Recht zum Rücktritt zu.

5. Bei telefonischen Bestellungen können wir den Vertragsabschluß von einer schriftlichen Bestätigung der Bestellung durch den Kunden abhängig machen.

6. Bei Widersprüchen zwischen Bestellung und Auftragsbestätigung geht unsere Erklärung vor, sofern die Abweichung nicht als neues Vertragsangebot zu bewerten ist.

7. Für seinen Zugang zu unserem Online-Shop erhält der Käufer ein Passwort. Er verpflichtet sich, das Passwort vertraulich zu behandeln und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen. Für einen Missbrauch des Passwortes, den der Käufer verursacht bzw. ermöglicht hat, übernehmen wir keine Haftung.

8. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Eine Haftung von persolog® für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems, sowie für technische und elektronische Fehler während einer Verkaufsveranstaltung, auf die persolog® keinen Einfluss hat, ist daher ausgeschlossen.

9. Offensichtliche Irrtümer, Schreib-, Druck- und Rechenfehler, welche uns bei der Präsentation eines Angebotes oder im Rahmen einer Auftragsbestätigung unterlaufen, sind für uns nicht verbindlich.

10. Sie haben die Möglichkeit, den Kaufvertrag in deutscher oder englischer Sprache abzuschließen.

Copyright © 2016 persolog